Einträge von Ursula Meseberg

IREB: In 6 Schritten zu guten Anforderungen

Requirements Engineering ist eine Schlüsseldisziplin der Systementwicklung. Sie entscheidet häufig über den Erfolg oder Misserfolg eines Projekts. Für die erfolgreiche Realisierung von Projekten gibt es glücklicherweise Hilfestellung: ein strukturiertes Vorgehen mit 6 Schritten zur Ermittlung und zum Umgang mit Anforderungen, empfohlen vom International Requirements Engineering Board (IREB e.V.). 

Projekte mit Use Cases agil planen

Wie beschreiben Sie Anforderungen? Als Use Cases? Dann sind Sie in guter Gesellschaft: Laut einer aktuellen Studie¹ setzen 73% der deutschen Unternehmen Use Cases ein. Als zentraler Nutzen wird dabei genannt, dass Use Cases den funktionalen Zusammenhang eines Systems abbilden und so einen schnellen Überblick über die Systemfunktionalität schaffen. Aber das Konzept der Use Cases […]

Die drei Vorteile beim Arbeiten mit Personas

Am liebsten würden wir uns ja mal eine Weile neben Sie setzen und Sie bei der Nutzung unserer Tools beobachten. Wir würden Sie dabei näher kennenlernen und Sie zu Ihrem persönlichen und beruflichen Umfeld, Ihren Zielen und natürlich Ihren Anwendungserfahrungen befragen. Und wenn Sie als Kunde direkt in unserem Team mitwirken, könnten wir die Bedienbarkeit […]

GRÜN – ROT – BLAU: Drei Farben – drei Tools – ein Ziel: erfolgreich Projekte machen

Warum bleibt ein Projekt hinter den Erwartungen zurück oder scheitert sogar? Oft sind es unklare Ziele, die schleichende Erweiterung des Scopes, mangelnde Qualität der Anforderungen und fehlende Nachvollziehbarkeit, die ein Projekt ausbremsen. In vielen Unternehmen kommt die hohe Dynamik der Anforderungen hinzu, die schwer in den Griff zu bekommen ist. Die Projektplanung und Steuerung mit […]

Agiles Requirements Engineering: Im Requirements Backlog Kundenanforderungen zusammenführen

Wenn Softwareprodukte intensiv genutzt und in spezifischen Situationen eingesetzt werden, haben Anwender viele Wünsche, Ideen und Anforderungen. Dies ist für agiles Requirements Engineering an sich eine normale Situation, dennoch aber auch gleichzeitig eine Herausforderung. Wer Produkte agil entwickelt, muss damit umgehen, dass Kundenanforderungen nicht immer als User Stories vorliegen, sondern uns in unterschiedlicher Form erreichen. Natürlich […]

Agiles Requirements Engineering: Kundenanforderungen verstehen

Wenn Sie Softwareprodukte entwickeln, dann kennen Sie das: Anforderungen von Kunden können jede nur erdenkliche Form besitzen – von einer E-Mail mit ein paar Sätzen der Art „Wir hätten da gern noch …“ bis zu einem umfangreichen Lastenheft. User Stories, die direkt in unser agiles Requirements Engineering einfließen können, “erzählen” Kunden nur selten. Das Analysieren […]

Agiles Requirements Engineering – gibt’s das überhaupt?

Agiles Requirements Engineering – ist das nicht ein Widerspruch in sich? Heißt Requirements Engineering denn nicht, eine Unmenge an Dokumentation zu erzeugen, eine Anforderungsspezifikation, die leicht auf viele Hundert Seiten anwachsen kann? Eine Spezifikation, für die dann irgendwann Redaktionsschluss ist. Sorry, liebe Stakeholder, Änderungen werden nicht mehr angenommen. Dagegen ist Dokumentation bei agiler Entwicklung doch […]

Anforderungsanalyse mit eigenen Ausdrucksmitteln betreiben

Mit in-STEP RED können Sie die Ausdrucksmittel individuell erweitern, die Ihnen die modellbasierte Anforderungsanalyse bietet. Der Schlüssel dazu ist die Definition eigener Stereotypen. Damit können Sie Modellelementen eine neue oder veränderte Bedeutung geben. Wenn Sie sich mit der UML auskennen, dann kennen Sie diese Erweiterungstechnik. In in-STEP RED können Sie sie auf viele Artefakte anwenden, […]

Projektmuster für die Projektplanung entwickeln

Projektmuster sind ein mächtiges Instrument zur Planung und Durchführung Ihrer Projekte. Mustern erleichtern die Projektarbeit für Projektleiter, Requirements Engineer, Entwickler und Tester, denn die Anwendung eines Musters nimmt Ihnen viele routinemäßige Schritte ab. Dabei sind Sie natürlich nicht auf die Muster angewiesen, die Sie in in-STEP RED nach der Installation vorfinden. Wenn Sie eine Idee […]

Linienmanagement mit in-STEP RED: Wie geht es der Organisation?

Wie ist die Auslastung unserer Mitarbeiter? Haben wir noch freie Kapazität? Wie viele Kundenanforderungen liegen uns vor, die wir noch nicht bearbeiten? – Im Linienmanagement, als Multiprojektmanager oder Programmmanager brauchen Sie Antworten auf Fragen wie diese. Und das nicht nur projektbezogen, sondern auch aus Sicht der gesamten Organisation oder einzelner Organisationseinheiten. Mit in-Step RED erhalten Sie […]