Wo können Sie microTOOL live treffen? Auf welchen Veranstaltungen ist microTOOL aktiv? Kommen Sie einfach zu einer Konferenz, auf eine Messe, zu einem Workshop oder nehmen Sie an einem Webinar teil. Gerne können Sie uns auch direkt unter +49 (30) 467086-0 ansprechen. Oder Sie tragen sich in unseren Newsletter ein und wir informieren Sie einfach und unkompliziert über die nächsten Events.

Modernes Projektmanagement

20. und 27. Juni 2016 in Köln und München

Am 20. und 27. Juni 2016 organisiert das Management Circle sein 5. Dialogforum. Unter dem Motto “Modernes Projektmanagement. digital. agil. effektiv.” treffen sich Projektmanagement-Experten und Interessierte, Profis und Neueinsteiger zum Erfahrungsaustausch. Wo steht Projektmanagement heute, wie lassen sich Lösungen erfolgreich einführen, Teams führen und 10 Projekte gleichzeitig agil managen – solche Fragen werden im Rahmen der beiden Termine in Köln und München erörtert.

Modernes Projektmanagement beim Management Circle

microTOOL präsentiert an beiden Tagen Lösungen für zukunftsweisendes Projektmanagement, Anforderungsmanagement und agile Entwicklung. Und Olaf Seidler, Senior Account Manager der microTOOL GmbH, wird einen Vortrag über “Best Practices in Entwicklungsprojekten” halten. Wir freuen uns schon auf interessante Gespräche und den Austausch von Ideen.

Der Link zur Webseite und zur Anmeldung finden Sie hier.

Tools4AgileTeams

01. und 02. September 2016 in Wiesbaden

Wann und warum ist der Einsatz von Tools für agile Teams sinnvoll? Die Konferenz Tools4AgileTeams beschäftigt sich am 01. und 02. September 2016 in Wiesbaden mit dem Sinn und Unsinn von Tools in agilen Softwareentwicklungsteams. Sie ist Treffpunkt für Agilisten und Toolhersteller, die Lösungen für Teams, Prozesse und Technologien anbieten. Ursula Meseberg, Geschäftsführerin der microTOOL GmbH, freut sich schon auf die Diskussionen in Anschluss an ihren Vortrag “Requirements Engineers und agile Teams – doppelt gemoppelt oder Qualität verdoppelt?”

Tools4AgileTeams

Informationen zur Veranstaltung und Anmeldung finden Sie hier.

Ein Business Analyst ist stets auf der Spur von Chancen, Problemen und Lösungen im Unternehmen. Er verfolgt das Ziel, Unternehmen Schritt für Schritt besser zu machen. Doch worauf kommt es bei der Kommunikation im Zuge der Business Analyse an? Wie funktioniert Business Analyse in agilen Projekten? Und wie können Unternehmen Schritt für Schritt erfolgreiche Systeme entwickeln? Antworten auf diese Fragen erhalten Sie am 29. September beim IIBA Chapter Meeting bei microTOOL in Berlin.

Weiterlesen

iiba-chapter-meeting

PM Camp Berlin 4.0 – Digitalisierung

29. September bis 01. Oktober 2016, Berlin

Vom 29. September bis zum 01. Oktober 2016 findet das 4. Berliner PM Camp statt. In der Humboldt Universität zu Berlin dreht sich alles um das Thema Digitalisierung. Projekte in Zeiten der Digitalisierung und Digitalisierung mithilfe von Projekten. Doch was meint Digitalisierung genau? Und was bedeutet Digitalisierung für die Projektarbeit? Was wird sich verändern? Oder umgekehrt: Was bedeuten Projekte für die Digitalisierung? Sind Projekte ein geeignetes Instrument für die Digitale Transformation? Diskutieren Sie mit und tauschen Sie sich über Projektmanagement, Führung, Visualisierung, über Unternehmenskultur, Agilität, Prozesse oder über Tools, Kommunikation, und Projektmarketing aus.

pm-camp-berlin

Wir freuen uns schon sehr auf Berlins größte Projektmanagement-Unkonferenz und unterstützen das PM Camp auch dieses Jahr sehr gerne wieder als Sponsor. Der Link zur Webseite und zur Anmeldung lautet: http://berlin.pm-camp.org/

MESCONF – Modeling of Embedded Systems Conference

6. Oktober 2016 auf dem Infineon-Campus in München

Die MESCONF  legt den Fokus auf den Nutzen der Modellierung in der Entwicklung eingebetteter Systeme. Spannende Vorträge und Austausch auf Augenhöhe in Open-Spaces erwarten die Teilnehmer am 06. Oktober 2016 bei der zweiten Auflage der Konferenz. Natürlich ist auch microTOOL wieder vor Ort und zeigt die Möglichkeiten, die objectiF RPM für Unternehmen bietet, die flexibel und schnell mit qualitativ hochwertigen Produkten auf die wechselnden Anforderungen des Marktes reagieren müssen.

In diesem Jahr unterstützt microTOOL das Event mit 10 VIP-Tickets im Wert von jeweils 200,- Euro. Schreiben Sie bitte eine E-Mail mit dem Betreff “MESCONF 2016” an info@microtool.de. Das Angebot gilt nur solange der Vorrat reicht.

Haben Sie sich Ihr microTOOL VIP-Ticket gesichert? Dann melden Sie sich mit Ihrem Ticket-Code unter http://mesconf.de an.

Functional Safety Barcamp 2016

13. Oktober 2016, Köln

Functional Safety hat die Art Produkte zu entwickeln nachhaltig verändert. Aus diesem Grund lädt Jörg Hermes, seit über 15 Jahren in verschiedenen Rollen der sicherheitsgerichteten Produktentwicklung tätig, am 13. Oktober 2016 zum 1. Functional Safety Barcamp nach Köln ein. Die Unkonferenz richtet sich speziell an aktive oder zukünftige Functional Safety Manager, an Experten, Projektingenieure und Projektleiter, die über tägliche Herausforderungen in der Luftfahrt, Automobilindustrie, Medizintechnik oder Agrar- und Landmaschinentechnik diskutieren wollen. Ziel der Veranstaltung ist der Wissensaustausch über Branchen hinweg und die Beantwortung konkreter Fragen bspw. zu Verteidigungsmaßnahmen in der Entwicklung, zu Kontrollmechanismen während des Betriebs oder zu Prozessen, Methoden und Tools.

Im Rahmen der Initiative Hochschule unterstützt microTOOL das Event mit 10 Freikarten für Studenten. Eine Mail bis zum 30. September 2016 an info@microtool.de genügt, bitte mit Betreff “Functional Safety Barcamp”, Angabe der Hochschule und des Studienfachs sowie einer Kopie des Studentenausweises. Gegebenenfalls lassen wir das Los entscheiden. Am 04. Oktober melden wir uns bei den Interessenten mit dem Ergebnis.

FS-Barcamp-Köln-2016

Weitere Informationen zum Functional Safety Barcamp finden Sie unter http://www.fs-barcamp.de/.

Das Thema Anforderungen spielt im Rahmen der funktionalen Sicherheit ebenfalls eine sehr wichtige Rolle – Grund genug am nächsten Tag, ebenfalls in Köln und am selben Veranstaltungsort, an dem Requirements Engineering Barcamp von Maik Pfingsten teilzunehmen.

Requirements Engineering Barcamp 2016

14. Oktober 2016, Köln

Maik Pfingsten, internationaler Keynote-Speaker, Autor und Mentor mit dem Schwerpunkt Systems Engineering, lädt am 14. Oktober 2016 zum Requirements Engineering Barcamp nach Köln ein. Willkommen sind alle, die sich mit dem Thema Requirements Engineering und all seinen Ausprägungen beschäftigen und dazu neues Wissen erhalten möchten. Die Veranstaltung richtet sich an Spezialisten und Entscheider im Requirements Engineering, also an System und Requirements Engineers, an Produkt- und Projektmanager, an Entwicklungsleiter und an alle, die auf der Suche nach besseren Prozessen für ihre Entwicklung sind, agiler arbeiten wollen und sich für praktische Tipps und Tricks interessieren.

Im Rahmen der Initiative Hochschule unterstützt microTOOL das Event mit 10 Freikarten für Studenten. Eine Mail bis zum 30. September 2016 an info@microtool.de genügt, bitte mit Betreff “Requirements Engineering Barcamp, der Angabe der Hochschule, des Studienfachs und mit einer Kopie des Studentenausweises. Gegebenenfalls lassen wir das Los entscheiden. Am 04. Oktober melden wir uns bei den Interessenten mit dem Ergebnis.

RE-BARCAMP-2016-10

Weitere Informationen zum Requirements Engineering Barcamp finden Sie unter http://requirementsengineeringbarcamp.com/.

Zwei Blogbeiträge von Maik Pfingsten über agile Lastenhefte und den System Footprint, die er bei microTOOL veröffentlicht hat, finden Sie hier.

PMO Tag und PM Forum 2016

17. bis 19. Oktober 2016 in Nürnberg

Am 27. und 28. Oktober 2015 veranstaltet die Deutsche Gesellschaft für Projektmanagement e.V. bereits zum 33. Mal ein internationales Projektmanagement Forum. Diesmal unter dem Motto „ZUSAMMEN WACHSEN. Ideen verbinden. Projekterfolge gestalten.“ Auf dem Nürnberger Messegelände treffen sich Experten zum größten Branchenevent Europas. microTOOL präsentiert an allen drei Tagen Lösungen für zukunftsweisendes Projektmanagement, Anforderungsmanagement und agile Entwicklung. Wir freuen uns schon auf interessante Gespräche und den Austausch von Best Practices.

PM-Tag und PM-Forum 2016

Informationen zum PMO-Tag und dem PM-Forum finden Sie unter http://www.pm-forum.de/pmo-tag.html.

PM-Summit 2016

14. November 2016 in München

Am 14. November 2016 lädt das PMI Chapter München zum PM-Summit nach München. “Climbing the Peak with Project Management” lautet das Motto der Veranstaltung. Es ist eine Analogie, die Herausforderungen eines komplexen Projektes mit denen einer Bergexpedition vergleicht: Vorbereitung, Technik, Teamwork, Leadership und Umgang mit den äußeren Einflüssen bestimmen das Ergebnis.  Als Sponsor freuen wir uns auf den Meinungsaustausch und den Wissenstransfer. Gerne demonstrieren die Möglichkeiten von in-STEP  BLUE und objectiF RPM – vergleichen Sie doch einfach unsere Tools mit anderen Projektmanagement-Lösungen.

Informationen zum PM-Summit 2016 und zur Anmeldung finden Sie unter http://www.pm-summit2016.de/.

Belastbare und scrumtaugliche Anforderungsmodellierung mit Use Cases 2.0

22. Juni 2016 an der Beuth Hochschule für Technik Berlin

Initiative-Hochschule-Event

Mit der Initiative Hochschule unterstützt microTOOL seit vielen Jahren nationale und internationale Hochschulen.  Am 22. Juni 2016 war es wieder soweit: Ursula Meseberg, Geschäftsführerin der microTOOL GmbH, diskutierte mit Studenten der Beuth Hochschule für Technik in Berlin über “Belastbare und scrumtaugliche Anforderungsmodellierung mit Use Cases 2.0”. Was sind die praktischen Erfahrungen mit Use Case 2.o? Passen Use Case 2.0 und Scrum als prominentesten Vertreter der agilen Entwicklung überhaupt zusammen?

Wissenstransfer VDI Berlin-Brandenburg

Schritt für Schritt zum guten System, 16. Juni 2016, 18.00 Uhr

event-vdi-berlin-brandenburg

Weitere Informationen zu den Inhalten des Wissenstransfers finden Sie hier.

Am 16. Juni 2016 haben der Verein Deutscher Ingenieure (VDI) Berlin-Brandenburg und die microTOOL GmbH zum Wissenstransfer und Meinungsaustausch eingeladen.

Enrico Fritz, Leiter Beratung der microTOOL GmbH, berichtete über die Herausforderungen bei der Entwicklung von Software und Embedded Systemen. Wie kommen Sie zu guten Anforderungen? Wie analysieren Sie Stakeholder, erkennen Zusammenhänge, grenzen Systeme ab? Wie kommen Sie so Schritt für Schritt mit einem Tool zu einem guten System?

Business Analyse und Requirements Day

15. Juni 2016, IBM Client Center Wien

Software-Trends

Am 15. Juni 2016 begrüßte CON•ECT Eventmanagement IT-Anwender beim “Business Analyse und Requirements Day” in Wien.

Ursula Meseberg, Geschäftsführerin der microTOOL GmbH, hielt einen Vortrag zum Thema “Wie gelingt Requirements Engineering in agilen Projekten”. Franz Hofer von der Raiffeisen Bank International AG sprach über “Product Owner – Im Spannungsfeld zwischen IT und Business”. Und Dr. Michael Amann von der ProMind e.U., Mag. Christoph Leithner von der Celix Solution GmbH, Helmut Pichler von ANECON sowie Severin Winkler von SBA Research rundeten mit spannenden Beiträgen das Programm ab.

microTOOL Anwenderkonferenz 2016

11. und 12. Mai 2016, Hotel Pestana Berlin Tiergarten

Die microTOOL Anwenderkonferenz am 11. und 12. Mai 2016 – das waren zwei intensive, erkenntnisreiche und sehr wertvolle Tage. Es ging um die Gegenwart. Und die Zukunft. Welche Optionen bieten unsere Tools bereits heute und welche Möglichkeiten wird es in Zukunft geben. Was beschäftigt Unternehmen heute bei Ihrer täglichen Arbeit und vor welchen Herausforderungen stehen unsere Anwender morgen. Tolle Teilnehmer, großartige Vorträge – werfen Sie doch einfach einen Blick auf die Agenda und diverse Videos der Veranstaltung.

Weiterlesen

Innovation & Software Engineering?!

19. April 2016 in Frankfurt a.M. und 20. April 2016 in München

microtool-bei-den-information-days

Das OBJEKTspektrum veranstaltete am 19. April 2016 in Frankfurt am Main und einen Tag später am 20. April in München die Information Days. Das Thema lautete “Innovation & Software Engineering” und beantwortete die Frage, wie viel Innovation aus einem professionellen Software Engineering entsteht? Dabei wurden die praktische Relevanz von Agilität, Design Thinking, DevOps, Requirements Engineering sowie Usability Engineering beurteilt. Das Ergebnis lautet: Software Engineering ist ein Innovationstreiber!

Gerne präsentierte microTOOL als Aussteller seine Lösungen an beiden Tagen der Informations Days. Darüber hinaus hilt Ursula Meseberg, Geschäftsführerin der microTOOL GmbH, einen Vortrag über “Die Aufgaben des Requirements Engineering in agilen Projekten” und beantwortete dabei die Fragen, ob Requirements Engineering überhaupt agil sein kann, wer agiles Requirements Engineering macht und welche Techniken hierbei zum Einsatz kommen.

PRINCE2 Agile – brauchen wir das?

12. April 2016, Berlin

BPUG-event

PRINCE2 Anwender versprechen sich von PRINCE2 Agile viele neue Impulse. Und über diese Impulse ging beim PRINCE2 Stammtisch, veranstaltet von BPUG – der Best Practice User Group Deutschland e.V. – und microTOOL.

Nach einer Begrüßung durch Michael Schenkel von microTOOL sprach Steffen Wendel, Vorstand des BPUG Deutschland e.V. in einem Vorwort über die Ziele und Aktivitäten von BPUG. Anschließend folgte der Vortrag „PRINCE2 Agile – brauchen wir das?“ von Wolfgang Ksoll. Natürlich hatten die Teilnehmer während der Veranstaltung die Gelegenheit, viele Fragen zu stellen und Ideen zu diskutieren. Wie “Agile” ist PRINCE2 geworden? Wie kann die praktische Anwendung aussehen? Und wo kann PRINCE2 Agile einen Wertbeitrag erzielen? Abgeschlossen wurde die Veranstaltung mit einem kleinen Umtrunk und einem Networking.

Tag des dualen Studiums

10. März 2016 an der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin

Initiative-Hochschule-Event

Zusammen mit der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin bietet microTOOL auch 2016 wieder Ausbildungsplätze im Rahmen eines dreijährigen Dualen Studiums in der Fachrichtung Informatik an. Gerne haben wir daher als Aussteller am Tag des dualen Studiums teilgenommen. Am 10. März 2016 hatten wir die Möglichkeit, die neuesten Lösungen und Trends aus den Bereichen Projektmanagement und Requirements Engineering vorzustellen. Und wer Fragen zu Praktikums- und Studienplätzen oder zu Abschlussarbeiten hatte oder einen Job als Young Professional (w/m) suchte, hatte am microTOOL Stand in jedem Fall den richtigen Ansprechpartner.

Weitere Informationen zum Studiengang finden Sie unter Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin.

REConf 2016: Connecting People – Overcoming Barriers

01. und 02. März 2016, Unterschleißheim

„Connecting People – Overcoming Barriers“ war das Motto der REConf 2016. Und auch 2016 ging es wieder um den Brückenschlag zwischen klassischem Anforderungsmanagement und der agilen Welt. Es galt methodische Unterschiede zu erkennen, Gemeinsamkeiten herauszuarbeiten und für sich passende Vorgehensweisen zu erkennen. Schön, dass Ursula Meseberg direkt nach der Keynote der REConf 2016 mit Ihrem Vortrag “Requirements Engineering und Business Analyse auf dem Weg zu Global Professions: Ein Vergleich der methodischen Grundlagen für die Zertifizierungen nach IIBA, IREB und PMI” einen aktiven Beitrag leisten konnte.

Natürlich nahm microTOOL auch als Aussteller wieder an der REConf teil und präsentierte alle Neuerungen rund um in-STEP RED, objectiF RM oder in-STEP BLUE. Wir freuen uns schon auf 2017.

embedded world 2016 – it’s a smarter world

23. – 25. Februar 2016 in Nürnberg

Als internationale Leitmesse mit dem Fokus auf Embedded-Technologien spiegelt die embedded world 2016 die Trends der Branche wider. Für microTOOL war es eine sehr interessante Veranstaltung mit vielen Gesprächen und Live-Demostrationen von in-STEP RED, objectiF RM und in-STEP BLUE. Dabei zeigte sich, dass professionelles Requirements Engineering schon gegenwärtig der Schlüssel zur Entwicklung erfolgreicher Embedded Systeme ist. Um diese Erkenntnis und um 6 konkrete Schritte drehte sich auch der Vortrag “Schritt für Schritt zum guten System” von Enrico Fritz, dem Leiter Beratung und Vertrieb von microTOOL. Wir freuen uns nun auf die Betreuung unserer neuen Interessenten und bereits auf die embedded world 2017.

Business Breakfast Anforderungsmanagement

11. Februar 2016 in Hamburg

Gutes Anforderungsmanagement ist ein wesentlicher Faktor für die erfolgreiche Entwicklung von Produkten. Doch wie gestalten Sie gutes Anforderungsmanagement? Welche Methoden und Standards gibt es? Es gab viele Fragen und sehr viele Antworten beim Business Breakfast am 11. Februar 2016 in den Räumen der Novocon in Hamburg.

Nach der Begrüßung durch Conny Barth, Geschäftsführer der Novocon, sprach Wilke Pfannkuch, Vorstand und CEO der CONFERTIS in einer Keynote über „Anforderungsmanagement aus Sicht unterschiedlicher Organisationseinheiten“. Anschließend erläuterte Enrico Fritz von microTOOL, wie „Methoden und Standards im Anforderungsmanagement sinnvoll mit einem Tool unterstützt“ werden können.

Die Veranstaltung richtete sich an IT-Manager, Projektleiter, Geschäftsführer, Business Analysten und Requirements Engineers, Softwarearchitekten, Entwickler und Berater, und an alle, die sich mit Anforderungen beschäftigen. Haben Sie die Gelegenheit verpasst, mit uns zu frühstücken? Dann melden Sie sich doch zu unserem Newsletter an. Gerne informieren wir Sie rechtzeitig über das nächste Event.

Use Case 2.0 – Schnitt für Schnitt zum Backlog

12. Januar 2016 an der Beuth Hochschule für Technik Berlin

Initiative-Hochschule-Event

Mit der Initiative Hochschule unterstützt microTOOL auch 2016 wieder Hochschulen.  Den Anfang machte Ursula Meseberg, Geschäftsführerin der microTOOL GmbH, am 12. Januar 2016 an der Beuth Hochschule für Technik in Berlin mit Ihrem Vortrag zu Use Case 2.0. Es ging um die Idee und Funktionsweise von Use Case 2.0, die dahinter stehenden Entwicklungen, praktische Erfahrungen mit Use Case 2.0 und die agile Unterstützung mit in-STEP RED. Wir freuen uns schon auf weitere Veranstaltungen an der Beuth Hochschule.

Berliner Requirements Engineering Symposium 2015

17. November 2015 in Berlin

Unter dem Motto „Effizienzsteigerung des Anforderungsmanagements“ veranstaltete das Fraunhofer IPK und die InMediasP GmbH das fünfte Berliner Requirements Engineering Symposium. Und microTOOL beteiligte sich an der Session „Praktischer Nutzen agiler Methoden“ mit einem Vortrag. Ursula Meseberg berichtete über “Agile for Mobile: Erfahrungen mit der agilen Entwicklung von Anforderungen für mobile Business Applikationen.” Eine sehr interessante, informative Veranstaltung – wir freuen uns schon auf den 17. November 2016 und das sechste Berliner Requirements Engineering Symposium.

in-STEP RED und die Initiative Hochschule

13. November 2015, Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin

Initiative-Hochschule-Event

Die Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin und microTOOL arbeiten seit vielen Jahren eng zusammen. Gerne unterstützte microTOOL am 13. November 2015 das Fachgebiet Software Engineering, Modellierung und Requirements Engineering mit einem Praxisvortrag zu in-STEP RED. Was ist die Idee hinter der Software, welche Vorteile bietet die durchgängige Nutzung, welche Tipps und Tricks gibt es in der Anwendung und wie funktionieren iterative Anforderungsermittlung und agile Entwicklung in einer gemeinsamen Software. Danke für die lebhafte Veranstaltung und den Austausch mit den Studierenden im Rahmen unserer Initiative Hochschule.

Business Breakfast Requirements Engineering mit objectiF RM

Herbst 2015

Kurz, kompakt und informativ waren die microTOOL Business Breakfasts an verschiedenen Standorten im Herbst 2015. Dabei ging es um folgende Themen:

  • Der richtige Start im Umgang mit Anforderungen
  • Empfehlungen, Erfahrungen und der Lehrplan des IREB e.V.
  • Anforderungen webbasiert oder unter Windows erfassen und per UML und SysML modellieren
  • die Systemarchitektur abbilden und Traceability herstellen
  • im Team sicher und nachvollziehbar zusammenarbeiten und dokumentieren
  • mit dynamischen und individuell konfigurierbaren Auswertungen Transparenz schaffen
  • die Kommunikation und Kooperation mit Ihren Stakeholdern deutlich verbessern
  • und das beste Lastenheft aller Zeiten auf Knopfdruck erzeugen

Haben Sie die Gelegenheit verpasst, mit uns zu frühstücken? Dann melden Sie sich doch zu unserem Newsletter an. Gerne informieren wir Sie rechtzeitig über das nächste Event.

Und noch etwas Werbung.

(Für unseren Newsletter, mit dem Sie kein Event mehr verpassen.)

PMO Tag und PM Forum 2015

26. bis 28. Oktober 2015 in Nürnberg

Am 27. und 28. Oktober 2015 veranstaltete die Deutsche Gesellschaft für Projektmanagement e.V. bereits zum 32. Mal ein internationales Projektmanagement Forum. Diesmal unter dem Motto „Projektmanagement öffnet Horizonte. Weiterdenken. Weitergehen.“ Auf dem Nürnberger Messegelände traffen sich Experten zum größten Branchenevent Europas. Am Vortag, dem 26. Oktober, fand am selben Ort ein PMO Tag unter dem Motto „Leitideen für die Zukunft des Projektmanagements“ statt. microTOOL präsentierte an allen drei Tagen Lösungen für zukunftsweisendes Projektmanagement und Anforderungsmanagement. Wir freuen uns über die vielen Gespräche und die nächsten Schritte mit den Interessenten.

Business Breakfast Projektmanagement mit in-STEP BLUE

Herbst 2015

Ein Business Breakfast ist eine gute Gelegenheit, sich mit Gesprächspartnern aus verschiedenen Unternehmen und Branchen über Herausforderungen und Chancen im Berufsalltag auszutauschen. Als Hersteller von Lösungen im Bereich Projektmanagement haben wir sehr gute Erfahrungen mit Business Breakfasts gemacht. Sie sind kurz, kompakt und informativ und finden in angenehmer Atmosphäre statt. Um diese Themen drehen sich die kostenlosen microTOOL Business Breakfasts:

  • Projekte mit Prozessen steuern und so Aufwände reduzieren
  • Den Mitarbeitereinsatz projektübergreifend planen und Chancen für neue Aufträge erkennen
  • Nachvollziehbarkeit bei Anforderungen und Tests sicherstellen – wie geht das und was macht Sinn
  • Keine Sorge vor der Informationsflut – Inhalte und Statusinformationen mit nur einem Tool verwalten
  • Wichtige Informationen regelmäßig automatisch oder bei besonderen Ereignissen erhalten
  • Dokumente und Projektergebnisse gezielt lenken und freigeben
  • Reporting über alle Projekte der Organisation hinweg

Haben Sie die Gelegenheit verpasst, mit uns zu frühstücken? Dann melden Sie sich doch zu unserem Newsletter an. Gerne informieren wir Sie rechtzeitig über das nächste Event.

MESCONF – Modeling of Embedded Systems Conference

6. Oktober 2015 auf dem Infineon-Campus in München

Kennen Sie schon das Modeling Manifest of Embedded Systems? Am 06. Oktober 2015 konnten Sie die sieben Thesen kennenlernen, die Anspruch, Ziele und Praxis der modellgetriebenen Entwicklung eingebetteter Systeme markieren. Bei der MESCONF konnten Sie sich mit den Teilnehmern leicht über Erfahrungen bei der Modellierung im Bereich Embedded Systems und im Umgang mit der wachsenden Komplexität von Systemen austauschen. Open Sessions, klassische Fachvorträge und Podiumsdiskussionen über die Herausforderungen und Chancen einer Modellierung für Embedded Systems boten einen sehr abwechslungsreichen Rahmen für die Teilnehmer. Gerne hat microTOOL auf dem Infinion-Campus in München an der MESCONF teilgenommen und die Möglichkeiten von objectiF RM, dem Tool für professionelles Requirements Engineering, präsentiert.

7. Kasseler Projektmanagement Symposium 2015

02. Oktober 2015 in Kassel

Das Fachgebiet Projektmanagement der Universität Kassel veranstaltete am 2. Oktober im Ramada Hotel Kassel ein Projektmanagement Symposium zum Thema „Risikomanagement in Projekten“. microTOOL präsentierte dort Lösungen für integriertes Projekt- und Risikomanagement und sponserte die Veranstaltung.

Unternehmen wie Bombardier, DB ProjektBau, DB Netz, Daimler, Porsche, BMW, Volkswagen, Audi, Hochtief und Deges gaben praktische Einblicke in ihr Risikomanagement. Und diese Einblicke nutzten die rund 150 Teilnehmer aus der Bauwirtschaft und der Automobil- und Fahrzeugindustrie sowie Ingenieurdienstleister, Consultants und öffentliche Auftraggeber für zahlreiche Diskussionen. Auch deswegen war es eine sehr gute Veranstaltung.

Business Analyse Summit 2015

25. September 2015 in Frankfurt am Main

Business Analyse Summit 2015

Das österreichische und deutsche Chapter des IIBA (International Instiute of Business Analysis) veranstalteten gemeinsam am 25. September 2015  in Frankfurt am Main das Business Analyse Summit. Business-Analysten, Business Architekten, Application Analysten, Requirements Engineers, Projekt- oder Programm Managern wurde ein hochkarätiges Programm geboten. Experten wie Rüdiger Süß von Deutsches Zentrum für Luft-und Raumfahrt, Prof. Dr. Bernhard Kölmel von der Hochschule Pforzheim oder Dr. Roland Gareis, geschäftsführender Gesellschafter der Roland Gareis Consulting GmbH, verfügen über viel Praxiserfahrung und haben dieses Wissen gerne geteilt. Ursula Meseberg, Geschäftsführerin der microTOOL GmbH, ging in Ihrem Vortrag “Spuren legen auf dem Weg vom Bedarf zur Lösung” der Frage nach, wie Sie mit vertretbarem Aufwand den Weg vom Bedarf über die Requirements und ihre verschiedenen Stufen der Detaillierung bis hin zu Lösungskomponenten und Testfällen nachvollziehbar machen können.

Gerne hat microTOOL das Business Analyse Summit als Sponsor unterstützt.

Neue Software-Trends – Agile Entwicklung – Agile Teams – ALM

22. September 2015 in Wien

Software-Trends

CON•ECT Eventmanagement lud IT-Anwender aus Wirtschaft und öffentlicher Verwaltung zur Veranstaltung „Neue Software-Trends – Agile Entwicklung – Agile Teams – ALM“ am 22. September in die Microsoft Niederlassung nach Wien ein. Ursula Meseberg, Geschäftsführerin der microTOOL GmbH, zeigte in ihrem Vortrag „Agile for Mobile“ ein Vorgehen, mit dem microTOOL iterative Anforderungsermittlung und agile Entwicklung von mobilen Business Applikationen verzahnt hat.

Weitere Vorträge beschäftigten sich mit Individuen und Interaktionen bei agiler Arbeit, mit agilen Teams im Multi-Projektmanagement, mit Software-Modernisierung sowie mit plattformübergreifender Softwareentwicklung. In allen Vorträgen wurde deutlich, dass es in der Softwareentwicklung einen Trend zu „häufiger – schneller und billiger“ gibt, dem Softwarehersteller nachkommen müssen. Wie das gelingen kann, zeigten die Referenten von Microsoft, Frequentis, ZTP und sinnvollFÜHREN an diesem Nachmittag auf.

microTOOL unterstützte die Informunity-Veranstaltung erneut gerne als Sponsor.

PM Camp Berlin

10. – 12. September 2015, Humboldt-Universität zu Berlin

Beim dritten PM Camp Berlin drehte sich alles um die Frage “Komplexität – reduzieren oder erhöhen?”. Spannende Impulsvorträge, beispielsweise von Niels Pfläging über “Komplexithoden”, ein von den Teilnehmern vor Ort definiertes Programm, kontroverse Sessions – das PM Camp Berlin vom 10. – 12. September 2015 in der Humboldt-Universität zu Berlin, der ältesten Berliner Hochschule, bot auch in diesem Jahr wieder einen sehr regen Austausch und Dialog der Teilnehmer.

“Ich kenne kein besseres Format, um neue Denkanstöße zu bekommen und einen Eindruck davon zu bekommen welche Themen die Projektmanagement-Kollegen bewegen.” – so hat es ein Teilnehmer formuliert. Und genau aus diesem Grund hat microTOOL dieses Event gesponsert und freut sich schon auf die Teilnahme am PM Camp im nächsten Jahr.

Belastbare und Scrum-taugliche Anforderungsmodellierung mit Use Case 2.0

24. Juni 2015 an der Beuth Hochschule für Technik Berlin

Mit der Initiative Hochschule unterstützt microTOOL sehr gerne Hochschulen wie die Beuth Hochschule für Technik in Berlin mit praxisnahen Vorträgen.  Am 24. Juni 2015 hielt Ursula Meseberg, Geschäftsführerin der microTOOL GmbH, einen spannenden Vortrag über Belastbare und Scrum-taugliche Anforderungsmodellierung mit Use Case 2.0″. Dabei ging Frau Meseberg der Frage nach, wie Anforderungen in Kundenprojekten verbessert und frühzeitig Test Cases definiert werden können – und das so, dass das agile Vorgehen nach Scrum passt.

Informationen zur Beuth Hochschule für Technik Berlin finden Sie hier.

Trust Workshop Berlin

22. und 23. Juni 2015 in den Räumen von microTOOL

Was Sie mit Vertrauen erreichen und wie Sie Kollegen, Mitarbeiter, Menschen mit Vertrauen besser führen können – darum ging es in dem Workshop der beiden Veranstalter Olaf Lewitz und Alex Pikulev. Ganz gleich ob Manager, Manager, Coach, Doktor oder ein Lehrer – der Workshop bot viele Übungen und Werkzeuge, die helfen können, anderen besser zu helfen. Und das Feedback eines Teilnehmers war entsprechend begeistert: “This is a practical course for those who wants to run changes right away. The course consists of many practical and useful tools. The most useful for me was the “Delegation Board.” We launched it at work the very next day.”

Weitere Informationen zum Thema Vertrauen finden Sie hier.

Swiss Requirements Day 2015

17. Juni 2015 in Zürich

Wer am 17. Juni nicht nach Wien zum “Business Analyse und Requirements Day” kommen konnte, hatte mit dem “Swiss Requirements Day 2015″ in Zürich eine sehr schöne Alternative. Über die vielen Besucher auf dem microTOOL Stand und die interessanten Gespräche über erfolgreiches Requirements Engineering, den Aufwand bei der Erhebung von Anforderungen, die Schätzung von Aufwänden in agilen Prozessen und die Vorteile von Modellen für bessere Entwicklungsergebnisse haben wir uns sehr gefreut.

Business Analyse und Requirements Day

17. Juni 2015 in Wien

Ein volles Programm bot der “Business Analyse und Requirements Day” am 17. Juni in Wien. Organisiert von CON•ECT Eventmanagement drehte sich die Veranstaltung um die Abgrenzung von Business Analyse und Requirement Engineering. Wie gelingt Requirements Engineering und Projektmanagement in einer agilen Welt? Wie spielen Prozessmodelle und Informationsmodelle zusammen? Und was können Sie von Open-Source-Projekten lernen?

Ursula Meseberg, Geschäftsführerin der microTOOL GmbH, stellte die neue BABOK Version 3 vor.  Worum geht es in diesem gerade erst veröffentlichten “Guide to Business Analysis Body of Knowledge”? Worauf basiert der neue Standard? Und was wurde in vier Jahren mit 150 Fachleuten aus 20 Ländern erarbeitet?

Gerne unterstützte microTOOL den “Business Analyse und Requirements Day” als Sponsor.

Business Analyse Camp

08. – 09. Mai 2015 in Wien

BA Camp

Business Analyse ist eine der am stärksten wachsenden Berufszweige weltweit. Sie schafft einen hohen Wert für Unternehmen, denn wir leben in einer schnelllebigen Zeit und Unternehmen müssen sich entsprechend zügig den jeweiligen Herausforderungen stellen. Und um diese Herausforderungen und die Möglichkeiten der Business Analyse ging es  beim zweiten BA Camp in Wien. Anregende Gespräche, Vorträge, Workshops mit BA Experten aus Toronto und London, selbstbestimmte Inhalte der Teilnehmer, Methoden und Werkzeuge – das BA Camp bot ein volles Programm. Wir freuen uns schon auf den 12. und 13. Mai 2016 und das dritte BA Camp in Wien – gerne wieder als Sponsor.

25. microTOOL Anwenderkonferenz

06. – 07. Mai 2015

microTOOL lud zur Anwenderkonferenz – und das schon zum 25. Mal! Die Tatsache, dass wir mit dieser Ausgabe der Fachkonferenz ein so schönes Jubiläum feiern durften, war ein echter Grund zur Freude. Auf die Plätze, fertig, los! war mehr als das Motto der Anwenderkonferenz, es drückt auch unsere Motivation für die nächsten 12 Monate aus.

Eindrücke und Impressionen von der Anwenderkonferenz 2015 finden Sie hier im microTOOL YouTube Kanal. Die Agenda, die Referenten und Auszüge aus tollen Vorträgen finden Sie hier. Ein Blick lohnt sich auf jeden Fall.

EMA – Embedded Meets Agile

24. – 26. März 2015 in München

Embedded Meets Agile

Im Bereich des Embedded Software Engineering gilt es viele Richtlinien und Regeln einzuhalten. Schließen diese Vorgaben den Einsatz agiler Methoden aus? Ziel der Konferenz war es herauszufinden, wie Sie trotz der Richtlinien und Regularien agile Ansätze erfolgreich nutzen können. Die Konferenz für Agilität in Medizintechnik und Automotive bot eine Plattform für den Erfahrungsaustausch über agile Methoden im Embedded Software Engineering.

microTOOL beteiliget sich an der Diskussion mit einem Vortrag. Ursula Meseberg stellte den„ungehobenen Schatz Use Case 2.0″ vor und zeigte, wie Sie Projekte agil mit Use Case Slices planen und worauf Sie dabei achten sollten.

REConf 2015: Bridging Gaps

17. – 18. März 2015

Reconf 2015

„Bridging Gaps – Connecting People“ war das Motto der REConf 2015. Wie gelingt der Brückenschlag zwischen klassischem Anforderungsmanagement und der agilen Welt? Diese Frage bewegt viele Unternehmen. Schön, dass Ursula Meseberg mit Ihrem Vortrag  „Agile for Mobile: Erfahrungen mit der agilen Entwicklung von Anforderungen für mobile Business Applikationen“ eine Antwort geben konnte. Und sehr schön, dass sie dafür auch 2015 wieder tolles Feebback erhalten hat:

  • “Zwei oder drei konkrete Dinge für mich zum Mitnehmen. Im Gesamtvergleich hervorstechend.”
  • “Sehr anschaulich, perfekt strukturierter Vortrag, alles wird erklärt, wenig Wissen vorausgesetzt, freue mich auf den nächsten Vortrag.”
  • “Interessanter Vortrag aus der Praxis mit guten Zusatzinfos”.

Wir freuen uns schon auf die REConf 2016. Und den nächsten Vortrag von Ursula Meseberg

Die vier Seiten Ihrer Medaille

Winter 2014 und Frühjahr 2015

Produkte werden immer komplexer, Requirements Engineering damit immer wichtiger. Requirements Engineering kompakt war das Thema bei den microTOOL Business Breakfasts in Köln, Hamburg und München, in Berlin, Wien und Zürich. Detailliert wurde über die Erfassung von Anforderungen und die Visualisierung von Zusammenhängen, Traceability, agile Releaseplanung, Dokumentation auf Knopfdruck und das neue Use Case 2.0 Konzept diskutiert.

embedded world 2015 – it’s a smarter world

24. – 26. Februar 2015

embedded-world-2014

Eine smarte Welt verlangt smarte Geräte. Die Zukunft sind Wearables: in Alltagsgegenstände eingebettete Systeme, die am Körper getragen werden und noch kleiner sind als Mobiltelefone. Wie werden diese Systeme smart? Indem sie alle Anforderungen erfüllen, die der Benutzer an sie hat. Professionelles Requirements Engineering ist der Schlüssel zur Entwicklung smarter Lösungen. Damit kennen wir uns aus. Und unsere Tools in-STEP RED, objectiF RM und in-STEP BLUE unterstützen Sie dabei.

Ein besonderes Highlight war der Vortrag “Auf den Spuren des V-Modells” von Olaf Seidler am 24. Februar. Dabei zeigte er den Teilnehmern auf eindrucksvolle Weise, wie die Herausforderung Traceability zu meistern ist. Visuell und textuell. Und das ganz einfach mit dem richtigen Tool.

ASQF QUALITY DAY

04. Dezember 2014 in Berlin

ASQF Quality Day 2014

Der Arbeitskreis Software-Qualität und -Fortbildung veranstaltete am 04. Dezember 2014 erstmals den ASQF Quality Day in Berlin. Kern der Veranstaltung waren aktuelle Herausforderungen an eine qualitativ hochwertige Softwareentwicklung. Gibt es neue Trends, Techniken oder Methoden, die sich aus den aktuellen und neuen Themenfeldern wie „mobile“, „agile“ oder „Services in der Cloud“ ergeben? Wie bleibe ich innovativ, muss ich jeden Trend mitgehen und was heißt das eigentlich für meine Qualitätssicherung. Neben den Fachvorträgen stand vor allem der Austausch in offenen Diskussionen und das Netzwerken auf dem Programm.

Sehr gerne beteiligte sich microTOOL mit einem vielbeachteten Vortrag über “Mobile Momente: Die mobile Zukunft des Requirements Engineering”.

Moderner Staat

02. und 03. Dezember 2014 in Berlin

Moderner Staat 2014-Banner

Am 02. und 03. Dezember 2014 tauschten sich Teilnehmer aus Verwaltung, Wirtschaft und Wissenschaft zum 18. Mal auf der Fach- und Kongressmesse Moderner Staat über die Modernisierung der öffentlichen Verwaltung aus. Die Messe im Estrel Convention Center in Berlin stand dabei unter dem Motto “Strategie und Best Practices für IT, Personal und Finanzen”.  Mit über 100 hochkarätigen Referenten ist Moderner Staat deutschlandweit die wichtigste Informationsplattform für Strategien der Verwaltungsmodernisierung. Und auch in diesem Jahr war microTOOL wieder sehr gerne Teil der Fach- und Kongressmesse Moderner Staat. Neben den neuesten Vorteilen von  in-STEP RED, objectiF RM und in-STEP BLUE, konnten Sie in einem Vortrag von Ursula Meseberg erfahren, wie Sie Use Cases 2.0 beim Projektmanagement in Behörden gewinnbringend einsetzen.

VMEA 2014 – V-Modell XT Erfahrungsaustausch

06. November 2014 im Maternushaus, Köln

vmea-2014

Der ANSSTAND e.V. lud am 06. November 2014 zum V-Modell XT Erfahrungsaustausch in das Maternushaus, dem Tagungszentrum des Erzbistums Köln, ein.

“10 Jahre V-Modell XT – Was gibt es Neues” lautete das diesjährige Motto. Es versprach einiges für Anwender und Interessierte des V-Modell XT: Einen Rückblick auf Bewährtes und einen Ausblick auf Zukünftiges. Den intensiven Erfahrungsaustausch zwischen Entscheidern aus den Bereichen Qualitätsmanagement und Qualitätssicherung, Projektleitung Systemanalyse, Systemdesign und Anwendungssystementwicklung. Und informative Beiträge von Vertretern des Bundesverwaltungsamts, der TU Clausthal, der Siemens AG, der Ostbayerischen Technischen Hochschule, der TÜV Informationstechnik, der msg systems, der Bundesanstalt für IT-Dienstleistungen, dem ZIVIT, der Tesat Spacecom und microTOOL.

Herrn Kästle von der Tesat Spacecom und Mirko Pracht von microTOOL hielten i einen gemeinsamen Praxisbericht über “TOPxt – entwicklen mit V-Modell XT und in-STEP BLUE”. Tesat Spacecom nutzt in-STEP BLUE für die Prozessunterstützung des neu entworfenen Entwicklungsprozesses nach V-Modell XT.

1. Community Day

31. Oktober 2014 in Mainz

Auf dem Community-Day konnten Sie neben pragmatischem, anwendbaren Input vor allem Innovation, Kreativität und gegenseitige Unterstützung erleben. Fundierte Keynotes und Workshops wechselten sich dabei mit Barcamp-Slots und einer ganz neuen, innovativen Networking-Methode ab. “Schluss mit den Einzelkämpfern: Jetzt ist es Zeit für die Beweger-Community!” – unter diesem Motto wurde www.projekte-bewegen.de als neue Austauschmöglichkeit zum Netzwerken veröffentlicht.

Agil planen mit Use Case 2.0

24. Oktober 2014 an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin

Hochschule

Mit der “Initiative Hochschule” unterstützt microTOOL Hochschulen mit praktischem Wissen und Software. Am 24. Oktober 2014 fand daher an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin ein Praxisvortrag zum Thema “Agil planen mit Use Case 2.0” statt.

Wie kann man zum einen die Vorteile von Use Cases nutzen und zum anderen Planungseinheiten finden, die für die agile Projektplanung geeignete sind? Ursula Meseberg, Geschäftsführerin der micrTOOL GmbH, gab mit Use Case 2.0 darauf eine passende Antwort. In Ihrem Vortrag ging Sie dabei auf die methodischen „Klippen“ beim Slicing ein. Anschließend erläuterte sie die agile Projektplanung mit Use-Case-Slices und stellte ihr die Scrum-Planung mit User Stories gegenüber.

Gerne hat microTOOL die HTW Berlin unterstützt. Wir freuen uns schon auf weitere gemeinsame Events.

Erfolgreiche PRINCE2-Projekte mit in-STEP BLUE

14. Oktober 2014 in Eschborn

PRINCE2-mit-in-STEP-BLUE

Projekte scheitern. Manche Projekte werden “nur” zu spät fertig gestellt, kosten “nur” zu viel Geld oder liefern Ergebnisse, die selten genutzt werden. Dabei sind die Mitarbeiter motiviert und die weltbesten Tools für Anforderungsmanagement, Projektmanagement oder Bugtracking stehen zur Verfügung. Immer wieder passiert es: Die Voraussetzungen sind gut, dennoch funktionieren Abläufe im Projekt nicht wie gewünscht und die Kommunikation gestaltet sich schwierig.

In Zusammenarbeit mit der Best Practice User Group Deutschland (BPUG) veranstaltete microTOOL am 14. Oktober 2014 in den Räumen der expertNet.IT GmbH in Eschborn eine gesellige Runde zum Austausch über Best Practices, PRINCE2 und dessen Anwendung. Intensiv wurde mit Enrico Fritz, Vertriebsleiter bei microTOOL, über die Leichtigkeit der Integration von PRINCE2 mit der Projektmanagement Software in-STEP BLUE in Unternehmen und die Anpassung an die jeweiligen Projektumgebungen diskutiert.

Unser Fazit: Wir freuen uns schon auf die nächste gemeinsame Veranstaltung mit der Best Practice User Group Deutschland.

Zwei Wege zu besseren Produkten

30. September 2014 in Berlin

microTOOL Business Breakfast

Den richtigen Weg bei der Produktentwicklung zu finden, ist nicht einfach. Am Wegesrand locken zu viele Möglichkeiten, Meinungen und Ansätze. Das Beste, was Sie tun können, ist erst einmal gut zu frühstücken. Mit microTOOL.

Gut, dass Sie bei unserem Business Breakfast am 30. September 2014 im Swissotel Berlin gleich zwei Wege zu besseren Produkten kennen lernen konnten. Auf dem ersten Weg zeigten wir Ihnen, wie Sie Anforderungen möglichst vollständig ermitteln, eine Vorstellung von der Systemarchitektur gewinnen, diese dokumentieren und visualisieren und so die Anwender und ihren Bedarf verstehen. Den zweiten Weg ebnete das neue Use Case 2.0 Konzept von Ivar Jacobson. Mit Use Case 2.0 integrieren Sie etablierte Techniken des Requirements Engineerings in eine agile Vorgehensweise.

Neue Software-Trends – Agilität – Prozesse und Requirements Engineering

17. September 2014 in Wien

Ein volles Programm bot die Veranstaltung „Neue Software-Trends – Agilität – Prozesse und Requirements Engineering“ für alle, die sich über neue Trends und Entwicklungen aus der Praxis für die Praxis informieren wollten. Zu diesem Anlass lud die CON•ECT Eventmanagement am 17. September nach Wien ein.

Mobiles Requirements Engineering – vom Trend zur professionellen Lösung“ lautete der Titel von Ursula Mesebergs spannendem Vortrag. micro­TOOL sieht sich – wie viele andere Unternehmen auch – mit einem aktuellen Trend konfrontiert, der unter dem Stichwort »Bring your own device« (BYOD) diskutiert wird. Gemeint ist die Nutzung privater mobiler Ge­räte für Business­ Aufgaben. Gerade Require­ments Engineers äußern immer häufiger den Wunsch nach »mehr Mobilität« durch Verwendung privater Smartphones und Tablets. Wie aber kann ein Unternehmen dabei Datenschutz, Datensicherheit und Vertraulichkeit von Kundendaten garantieren?

Gerne hat microTOOL die schöne Veranstaltung „Neue Software-Trends – Agilität – Prozesse und Requirements Engineering“ als Sponsor unterstützt.

Use Case 2.0 – Business Breakfast

10. und 11. Juli 2014

use-case-business-breakfast

An stressigen Tagen bleibt das Frühstück auch mal auf der Strecke. Beim Use Case 2.0 Business Breakfast am 10. Juli in Frankfurt und am 11. Juli in München wurde die wichtigste Mahlzeit des Tages aber nicht versäumt. Gleichzeitig gab es einen regen Informationsaustausch der Teilnehmer über die Möglichkeiten und Vorteile von Use Case 2.0. Denn: Use Cases sind nach wie vor ein beliebtes Strukturmittel, um funktionale Anforderungen zu dokumentieren und dienen später als Grundlage für die Entwicklung, aber auch für Test Cases. Die Besonderheit dieses Konzeptes liegt in der Integration etablierter Techniken des Requirements Engineerings in eine agile Vorgehensweise. Uwe Valentini, Senior Consultant für System- und Softwareentwicklung bei der HOOD GmbH, zeigte, wie das Konzept des Use Case 2.0 eingesetzt werden kann und welcher Nutzen daraus entsteht. Und Enrico Fritz von microTOOL demonstrierte wie leicht Use Case 2.0 mit der richtigen Software umgesetzt werden kann.

Zweites PM Camp Berlin

20. – 22. Juni 2014

Zum zweiten Mal fand in Berlin das PM Camp statt. Der Leitgedanke der diesjährigen Veranstaltung war „Zusammenarbeit im 21. Jahrhundert“.
Das Thema der Veranstaltung? Den Ablauf der Veranstaltung? Beides konnten die Teilnehmer entscheiden. Auch wenn dieses Konzept zuerst etwas ungewöhnlich klingt, das Ziel war klar: alle Anwesenden sollten mit einbezogen werden. Es ging um die aktive Gestaltung des PM Camps, um Themen, die wirklich interessieren. Es ging um Inhalte und natürlich um den Austausch von Wissen. Die Inhalte und die Abläufe von Workshops, Diskussionen, Spielen oder Vorträgen wurden gemeinsam vor Ort entwickelt.

Seit 2006 wird diese Art der Veranstaltung in Deutschland immer beliebter und findet mittlerweile überall statt. Die aktive Beteiligung fördert Ideen sowie Kontakte und regt den Wissensaustausch an. So entstehen Lösungen auf ganz andere Art, die später sogar in den Arbeitsalltag einfließen können. Vor allem aber die Möglichkeit, Themen und Diskussionen selbst zu bestimmen, ist für viele Teilnehmer reizvoll.

Unser Fazit? Tolle Veranstaltung. Gerne haben wir das PM Camp als Sponsor unterstützt. Wir freuen uns schon auf das dritte PM Camp in Berlin.

Requirements Engineering & Business Analysis Day

17. Juni 2014

Am 17. Juni veranstaltete CON•ECT INFORMUNITY den “Requirements Engineering & Business Analysis Day”. International bekannte Experten wie Dr. Peter Hruschka oder Dipl.-Math. Ursula Meseberg kamen nach Wien, um über Best Practices und Trends in den Bereichen Requirements Engineering, IT-Softwarearchitektur und Prozessmodellierung zu sprechen. Es wurde lebhaft diskutiert und Entwicklungen aus der Praxis für die Praxis besprochen. Sehr gerne hat microTOOL den „Requirements Engineering & Business Analysis Day“ als Sponsor unterstützt.

24. microTOOL Anwenderkonferenz

Vielfalt entdecken, erleben, nutzen
14. – 15. Mai 2014

Mehr Information. Mehr Austausch. MehrWERT lautete das Motto der 24. microTOOL Anwenderkonferenz. Eindrücke und Impressionen von der Anwenderkonferenz 2014 finden Sie hier im microTOOL YouTube Kanal.

Sie finden dort auch Videos zu den Vorträgen von Thomas Egen von Renk AG “Von der Anforderung bis zum automatisierten Softwaretest“, von Thomas Kästle und Wolfgang Kranz über “in-Step als Werkzeug für die Entwicklungsdokumentation” bei TESAT Spacecom, von Rudolf Siebenhofer vonSieITMCi über “in-Step als Workbench für Consultinggeschäft” oder von Peter Gerstbach über die “6 Streng geheimen Konzepte der Business Analyse“.

Erstes Business Analyse Camp

09. – 10. Mai 2014

BA-Camp-Wien-2014

„Business Analyse in der Praxis“ war das Motto der von Ingrid und Peter Gerstbach organisierten Unkonferenz.  Der interaktive Rahmen in Form einer einzigen lebendigen Pause bot Raum, sich ausgiebig über die stark wachsende Disziplin des Business Analysten auszutauschen und sich gleichzeitig mit Experten wie Adrian Reed, Dr. Peter Hruschka und Yaaqub Mohamed zu unterhalten. Anregungen aus dem Plenum wurden ebenso integriert, wie Workshops durch die Teilnehmer vor Ort definiert und durchgeführt. Eine tolle Veranstaltung in entspannter Atmosphäre, die microTOOL sehr gerne als Sponsor unterstützt hat.

REConf 2014: Bridging Gaps

11. – 12. März 2014

REConf-2014-Platz-2

Requirements Engineering als Brücke – Bridging Gaps – unter diesem Motto stand die diesjährige REConf 2014. Chancen und Herausforderungen im Requirements Engineering, die Zusammenarbeit zwischen Kunden und Herstellern sowie die Möglichkeiten mit guten Werkzeugen bessere Produkte zu entwicklen wurden dabei besonders thematisiert. Und auch dieses Jahr wurden von den Teilnehmer der REConf die besten Vorträge prämiert: Der Vortrag von Ursula Meseberg, Gründerin von microTOOL, über “Brückenschlag mit kleinen Karos: Muster für anforderungsgetriebene Projekte in der Produktentwicklung” wurde auf Platz 2 gewählt. Das ist natürlich ein tolles Ergebnis, über das wir uns sehr freuen.

embedded world 2014 – it’s a smarter world

25. – 27. Februar 2014

embedded-world-2014

Natürlich bot die embedded world 2014 wieder für Interessierte eine hervorragende Möglichkeit, sich unterschiedliche Produkte anzuschauen und diese miteinander zu vergleichen. Aus diesem Grund nahmen wir wie jedes Jahr wieder sehr gerne an der embedded world teil. Was kann es besseres geben als einen direkten Vergleich mit anderen Herstellern? Zumindest wenn man eine Lösung bietet, die auf keinen anderen Stand zu finden war: in-STEP RED.

“Produktentwicklung durch anforderungsbasierte Planung erfolgreich meistern – in-STEP RED in Aktion” – so lautete unser Vortrag dieses Jahr. Mal schauen, welchen Vortrag wir 2015 halten werden. Und vielleicht kommen Sie ja 2015 auch zu uns auf den Stand?