Anforderungsbasierte Planung bei Elektrobit

Heute starten wir mit einer kleinen Video-Serie von der 21. microTOOL NutzerKonferenz, die am 11. und 12. Mai in Berlin stattfand. Wir danken an dieser Stelle allen Referenten, die uns erlaubt haben, ihre Vorträge aufzuzeichnen und hier zu veröffentlichen. Den Anfang macht Dr. Jörg Nilson von der Elektrobit Automotive GmbH, Erlangen. Sein Beitrag trägt den Titel: “Anforderungsbasierte Planung oder wie gelange ich vom Kundenwunsch zu einer realistischen Planung”.

Er beschreibt darin die besonderen Herausforderungen, vor denen ein Unternehmen aus dem Automotive-Sektor heute steht: angefangen bei der hohen Zahl der Kundenanforderungen pro Projekt, über die Unstetigkeit der Kundenwünsche bis hin zur Forderung nach einem Automotive SPICE konformen Vorgehen. Wie werden diese Herausforderungen gemeistert? Sie erfahren, wie der Planungsablauf in einer Multiprojektumgebung bei Elektrobit aussieht und wie in-Step dabei eingesetzt wird.

Übrigens: Wenn Sie mit Anwendern von in-Step und objectiF diskutieren möchten, müssen Sie nicht bis zur nächsten NutzerKonferenz am 9. und 10. Mai 2012 warten. Gesprächspartner finden Sie in der microTOOL NutzerGruppe bei XING. Einfach anmelden und mitmachen.

0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Was zeichnet einen guten Projektmanagement-Prozess aus? Wie finde ich den passenden Vorgehensstandard? Welche Methoden sind wirklich nützlich? Die Diplom-Mathematikerin ist Firmenmitgründerin und besetzt gemeinsam mit Mario Müller die Geschäftsführung. Sie setzt sich begeistert mit aktuellen Trends auseinander und hat sich als Autorin von Fachartikeln einen Namen gemacht.
Schlagworte: