Projektcontrolling mit objectiF RPM

Application Lifecycle Management Software

Reporting und Dokumentation im Application Lifecycle mit Software

Sie haben hunderte an Anforderungen, mehrere unterschiedliche Diagramme sowie tabellarische Übersichten, die Sie alle in ein Dokument zusammenfassen wollen. Dazu brauchen Sie noch ein Tabellen- und Abbildungsverzeichnis und natürlich ein passendes Deckblatt. Kopieren Sie die Inhalte manuell in ein Word-Dokument und passen danach Struktur und Formatierungen des Dokuments an? Lieber nicht: Nutzen Sie objectiF RPM, um direkt im Tool Ihre notwendigen Dokumente zu generieren.

Dokumente als MS Word-Dateien generieren

Reduzieren Sie den manuellen Dokumentationsaufwand

objectiF RPM bietet Vorlagen, mit denen Sie z.B. Ihre textlich und in Diagrammen erfassten Anforderungen als Word- oder PDF-Datei generieren können. Diese Vorlagen enthalten ein Deckblatt, Inhalts-, Abbildungs- und Tabellenverzeichnis sowie ein Glossar und lassen sich anpassen. Oder Sie erstellen gleich selbst Vorlagen. Ein großer Vorteil von objectiF RPM ist die modulare Dokumenterstellung: Anstatt in einer Vorlage alle zu generierenden Informationen zu hinterlegen, erstellen Sie sich einzelne Inhaltsmodule wie Kapitel, Abschnitte oder individuelle Informationsbausteine und bauen sie sich als Dokumente zusammen. So können Sie unterschiedliche Dokumentvarianten bilden und müssen bei Änderungen nur das jeweilige Informationsmodul anpassen.

Vorteile für Sie

  • Generierung der Projektinhalte (Diagramme, Artefakte, Auswertungen) als Dokumente
  • Vordefinierte Vorlagen, die gleich einsatzbereit sind (MS Word, Excel, PDF)
  • Anpassung und Erstellung eigener Vorlagen basierend auf dem Modul-Gedanken
Wenn Sie ein Systemkontextdiagramm in objectiF RPM erstellt haben, lässt sich das Diagramm in ein Word-Dokument generieren.

Wenn Sie ein Systemkontextdiagramm in objectiF RPM erstellt haben, lässt sich das Diagramm in ein Word-Dokument generieren.

Dokumente und Dateien managen und versionieren

Vollziehen Sie Änderungen nach und stellen Sie nach Bedarf Versionen wieder her

Sie können Ihre Dokumente oder andere Dateien in die vordefinierte Ordnerstruktur von objectiF RPM ablegen. Zu allen Dateien gibt es eine Historie, in der sich die einzelnen Versionen miteinander vergleichen lassen.

Mit objectiF RPM managen Sie alle Dokumente und Dateien – egal welchen Formats – direkt im Tool. Auf diese Weise speichern Sie die Informationen zentral und sicher, sodass sie jederzeit auffindbar sind. Wenn Sie oder Ihre Kollegen an den Inhalten etwas ändern, lassen sich Revisionen anlegen und die Unterschiede miteinander vergleichen. Setzt jemand den Bearbeitungszustand zum Beispiel von in Bearbeitung auf zum Review vorgelegt, sehen Sie diesen Vorgang in der Historie jedes Dokuments.

Vorteile für Sie

  • Zentrale und sichere Ablage aller Dokumente und Dateien
  • Versionsmanagement aller Dateien

Reports durch Dashboards, Abfragen und Views erzeugen

Sehen Sie alle Kennzahlen auf einen Blick

Mit objectiF RPM können Sie Dashboards anlegen, auf denen sich Controlling-Informationen wie u.a. Kosten- und Zeiteffizienz Ihrer Projekte sowie Mitarbeiterauslastung anzeigen lassen. Auch Charts wie das Burn Up-Chart oder Cumulative Flow Diagram können Sie dort hinzufügen. Als weitere Reporting-Möglichkeit lassen sich Abfragen definieren, mit denen Sie jederzeit alle Elemente, die Sie im System erstellt haben, nach selbstdefinierten Kriterien selektieren, als (geschachtelte) Listen anzeigen, filtern und editieren können. Oder Sie verwenden Sichten, die Ihnen Reporting-Informationen sowohl grafisch als auch als hierarchische Liste anzeigen.

Vorteile für Sie

  • Konfigurierbare Dashboards mit allen Controlling-Methoden auf einem Blick
  • Auswertung des Projekts, einzelner Releases oder Sprints durch Charts, spezielle Abfragen und Sichten

Brauchen Sie z.B. eine Anforderungshierarchie, können Sie die dafür vorgesehene Sicht öffnen. Um sich Informationen zu verschiedenen Artefakten anzeigen zu lassen, können Sie Abfragen einsetzen, in denen auch Filter gesetzt werden können. Ein Dashboard zeigt Ihnen den aktuellen Status des Projekts anhand unterschiedlicher Kennzahlen und Diagrammen.