IREB-Online Seminar-microTOOL

Live Online-Seminar

IREB – CPRE Certified Professional for Requirements Engineering

Advanced Level – Vorbereitung zur Prüfung Practitioner und Specialist

Ziele

„Erfolgreiches Requirements Engineering als Voraussetzung für erfolgreiche Projekte setzt die konsequente Anwendung geeigneter Methoden, Prozesse und Werkzeuge voraus.“

Und genau daran scheitern viele Projekte. Es geht darum, die richtigen Dinge richtig zu tun. Beides hat den gleichen Stellenwert. Der richtige Umgang mit Anforderungen ist dabei die Basis für Erfolg oder Misserfolg von Projekten.

Ihr Trainer

Rudolf SiebenhoferRudolf Siebenhofer ist Inhaber der SieITMCi Siebenhofer. Consulting e.U. und langjähriger Partner der microTOOL GmbH. Er verfügt über 35 Jahre Erfahrung in der Softwareentwicklung und im Projektmanagement für Software und Systementwicklungen in verschiedensten Domänen (u.a. Telekommunikation, Automotive, Medizintechnik, Energieversorgung, Airlines). Er ist Obmann des Vereins coopPSE – Verein für Informationstechnologie, seit 2003 Lektor an den Instituten für Angewandte Informatik und Informatiksysteme der Universität Klagenfurt und war bis 2010 CEO von Siemens PSE (Nanjing) Co. , Ltd. Er ist Certified Professional Requirements Engineer (AL), Certified Professional for Software Architecture, Zertifizierter Wirtschaftstrainer, Zertifizierter IT Gerichtssachverständiger, PSD I, PSM I, PSPO I, PSK I nach Scrum.org.

Seminar-Schwerpunkte

Requirements Management

Das zentrale Thema des Seminars lautet daher: Wie können Anforderungen für Projekte und Systeme effektiv und effizient über den gesamten Produktlebenszyklus verwaltet werden?

In diesem dreitägigen Seminar

  • lernen Sie die erweiterten Vorgehensweisen für das Management von Anforderungen in Projekten über den gesamten Lifecycle kennen und anzuwenden.
  • lernen Sie erweiterte Methoden zur Attributierung, Bewertung und Priorisierung von Anforderungen kennen. Sie erhalten eine Einführung in geeignete Prozesse für umfassendes und nachhaltiges Management von Anforderungen inklusive Metriken.
  • betrachten Sie geeignete Methoden und Techniken für das Management von Anforderungsänderungen und die Verfolgbarkeit von Anforderungen, wie sie in bestimmten Domänen – bspw. bei sicherheitsrelevanten Systemen – durch Normen verbindlich vorgeschrieben sind.
  • gewinnen Sie Einblicke in geeignete Werkzeuge zum systematischen Anforderungsmanagement.

Das Seminar vermittelt Ihnen die Kenntnisse und Kompetenzen für die Zertifizierung zum “Certified Professional for Requirements Engineering” nach dem Ausbildungsstandard des International Requirements Engineering Board (IREB) für Advanced Level Requirements Management

Requirements Modeling

Das zentrale Thema des Seminars ist (Erweiterung des Foundation Levels): Wie können Anforderungen für Projekte und Systeme effektiv und effizient mit graphischen Modellen entwickelt / beschrieben werden?

In diesem dreitägigen Seminar lernen Sie, die erweiterten Vorgehensweisen für die Modellierung von (funktionalen) Anforderungen (Requirements) in Projekten kennen und anzuwenden

  • Einführung in die Grundlagen der Anforderungsmodellierung
  • Erweiterte Methoden zur Anforderungsmodellierung mit graphischen Modellen.
  • Verschiedene Ausprägungen der Kontextmodellierung – Grundlagen und datenflussorientierte Modellierung
  • Modellierung von Informationsstrukturen – Modellierung von Klassen, Attributen und Datentypen
  • Modellierung mit dynamischen Sichten auf Anforderungen – Use-Case Modellierung, Daten- und Kontrollflussorientierte Modellierung, Zustandsmodellierung
  • Modellierung von Szenarien mit Sequenzdiagrammen und Kommunikationsdiagrammen.

Das Seminar vermittelt die Kenntnisse und Kompetenzen für die Zertifizierung zum „Certified Professional for Requirements Engineering“ nach dem Ausbildungsstandard des International Requirements Engineering Board (IREB) für Advanced Level Modeling.

Requirements Elicitation

Das zentrale Thema des Seminars ist (Erweiterung des Foundation Levels): Wie können Anforderungen für Projekte und Systeme effektiv und effizient mit Stakeholdern ermittelt und abgestimmt (konsolidiert) werden.

In diesem dreitägigen Seminar lernen Sie, die erweiterten Vorgehensweisen für die Ermittlung und Abstimmung (Konsolidierung) von Anforderungen (Requirements) mit Stakeholdern in Projekten kennen und anzuwenden.

  • Konzepte zur strukturierten Planung der Anforderungsermittlung
  • Fähigkeiten des Requirements Engineers im Bereich der Ermittlung und Konsolidierung (Soft Skills)
  • Kennenlernen verschiedener Anforderungsquellen und erlernen des richtigen Umganges mit unterschiedlichen Anforderungsquellen (DIN EN ISO 9241-210:2010)
  • Verschiedene Ermittlungstechniken; Befragungstechniken, Beobachtungstechniken, Kreativitätstechniken, weitere unterstützende Techniken
  • Konsolidierungstechniken und insbesondere Techniken zur Analyse und Beilegung von Konflikten im Zusammenhang mit dem Anforderungsmanagement.

Das Seminar vermittelt die Kenntnisse und Kompetenzen für die Zertifizierung zum „Certified Professional for Requirements Engineering“ nach dem Ausbildungsstandard des International Requirements Engineering Board (IREB) für Advanced Level Elicitation.

Inhalte CPRE – Advanced Level Requirements Management

Vermittlung aller Inhalte des IREB Lehrplans CPRE Advanced Level Requirements Management Version 2.0 vom 01.07.2022.

  • Erweiterte Sicht des Requirements Engineerings gegenüber Foundation Level (Definition, Aufgaben, Ziele, Nutzen)
  • Prozesse des Managements von Anforderungen
  • Relevante Normen / Standards
  • Requirements Information Modelle Darstellungsformen / Ebenen
  • Attributierung und Sichten auf Anforderungen (Entwurf, Nutzung, Optimierungen)
  • Management von Änderungen
  • Bewertung / Priorisierung von Anforderungen
  • Versions- und Änderungsmanagement (Konfigurationen, Baselines, Branches)
  • Management von Varianten / Produktlinien
  • Berichtswesen und Kennzahlen
  • Management von RE Prozessen
  • Requirements Management in agilen Projekten
  • Werkzeuge und deren Einsatz im Anforderungsmanagement

Inhalte CPRE – Advanced Level Requirements Modeling

Vermittlung aller Inhalte des IREB Lehrplans CPRE Advanced Level Modeling Version 3.0 vom 01.07.2022.

  • Erweiterte Sicht des Requirements Engineerings gegenüber Foundation Level (Definition, Aufgaben, Ziele, Nutzen, Einsatzfelder, Sprachen)
  • Vorteile der Anforderungsmodellierung und Qualitätskriterien.
  • Relevante Normen / Standards für graphische Modellierung – UML / SysML
  • Requirements Information Modelle Darstellungsformen / Ebenen / Sichten / Diagramme / Szenarien
  • Heuristiken zur Anforderungsmodellierung.
  • Prüfung von Anforderungsmodellen.
  • Generierung von Dokumenten aus Anforderungsmodellen.
  • Simulationen von Modellen (besonders für Geschäftsprozessanforderungen – BPMN)
  • Anforderungsmodellierung im Team
  • Werkzeuge und deren Einsatz in der Anforderungsmodellierung. Vorteile geeigneter Werkzeuge gegenüber Modellierung ohne spezifische Werkzeuge

Inhalte CPRE – Advanced Level Requirements Elicitation

Vermittlung aller Inhalte des IREB Lehrplans CPRE Advanced Level Elicitation Version 3.0 vom 01.07.2022.

  • Erweiterte Sicht des Requirements Engineerings gegenüber Foundation Level (Erforderliche Soft Skills für Anforderungsanalytiker).
  • Kommunikationsmodelle: Schulz von Thun, P. Watzlawick, F. Glasl und deren Anwendung im Requirements Engineering bei der Kommunikation mit Stakeholdern.
  • Umgang mit verschiedenen Anforderungsquellen; Klassifikation von Stakeholdern, Persona-Konzept, ISO 9241-210 als benutzerzentriertes Vorgehensmodell
  • Ermittlungstechniken auswählen und richtig einsetzen. (Interview, Fragebogen, Beobachtung, User Stories etc.)
  • Konsolidierungstechniken zur Abstimmung von Anforderungen und zur Erkennung und Beseitigung von Konflikten.
  • Analytische Konsolidierungstechniken, Nutzwertanalyse.

Zielgruppe

  • Verantwortliche für die Einführung von Prozessen für das Requirements Management
  • Anforderungsanalytiker, Systemanalytiker sowie Requirements Engineers und Anforderungsmanager
  • Projektleiter und Projektmanager
  • Business-Analysten und -Engineers
  • System- und Softwarearchitekten sowie System- und Softwareentwickler
  • Testmanager, Konfigurationsmanager, Qualitätsmanager und Mitarbeiter in der Qualitätssicherung
  • Mitarbeiter der Fachabteilungen

Methodik

Die CPRE (AL) Schulung findet als „Live Online-Seminar“ statt mit Erläuterungen mittels PowerPoint, Whiteboard und Flipchart statt. Sie haben die Möglichkeit, jederzeit live Fragen zu stellen und offene Punkte mit dem Trainer zu diskutieren.

Voraussetzungen für die Teilnahme

Erfahrungen im Bereich Requirements Engineering und im Projektmanagement. Für die Teilnahme am Kurs ist die bestandene Prüfung zum IREB CPRE Foundation Level keine Voraussetzung. Das CPRE Foundation Level Zertifikat oder das Zertifikat Requirements Engineering der British Computer Society (BCS) ist jedoch Voraussetzung für die Zulassung zur Advanced Level Prüfung – Practitioner. Die Teilnahme an einer Prüfung zum CPRE Advanced Level Specialist ist nur für Personen möglich, die zusätzlich zum CPRE Foundation Level Zertifikat im Besitz des zum jeweiligen Modul gehörenden CPRE Advanced Level Practitioner Zertifikats sind.

Anmeldung zur CPRE Advanced Level Prüfung Practitioner oder Specialist

Zwei unterschiedliche Prüfungsmodelle sind wählbar

CPRE Advanced Level Practitioner

Die Prüfungsfragen beziehen sich auf den Stoff des Advanced Level Lehrplanes des jeweiligen Moduls. Die Prüfungen bestehen aus Multiple-Choice-Fragen, die Prüfungsdauer ist 75 Minuten. Auf Antrag kann die Prüfungszeit für Nicht-Muttersprachler um 15 Minuten verlängert werden. Zum Bestehen der Prüfung müssen mindestens 70% der Gesamtpunktzahl erreicht werden.

Die Anzahl der Fragen ist vom Modul abhängig:

CPRE Advanced Level Requirements Elicitation – Practitioner: ca. 45 Fragen
CPRE Advanced Level Requirements Management – Practitioner: ca. 45 Fragen
CPRE Advanced Level Requirements Modeling – Practitioner: ca. 20 Fragen

Wir bieten diese Online-Prüfung gemeinsam mit der Certible OG an. Alternativ können Sie diese Prüfung auch bei einem anderen Zertifizierungsanbieter Ihrer Wahl absolvieren. Weitere Informationen finden Sie in der Prüfungsordnung zum CPRE Advanced Level Practitioner des IREB.

Für die Zertifizierung durch die Certible OG erhalten Sie von uns einen Voucher. Den Prüfungstermin können Sie selbst bestimmen. Um sich online prüfen zu lassen, müssen Sie zustimmen, dass Certible per Webcam Ihre Prüfung abnimmt. Außerdem benötigen Sie eine stabile Breitband-Internetverbindung und Google Chrome oder Firefox in einer aktuellen Version.

Die Prüfungsgebühr beträgt 280,- EUR zzgl. MwSt.

CPRE Advanced Level Specialist

Die Prüfung zum CPRE Advanced Level – Specialist besteht aus einer schriftlichen Ausarbeitung zu vorgegebenen Themenkomplexen (Aufgabenstellung) des jeweiligen Moduls. Die Prüfung gilt als bestanden, wenn mindestens 60% der Gesamtpunktzahl erreicht wurden. Die schriftliche Ausarbeitung muss selbstständig und nach den allgemein anerkannten wissenschaftlichen Kriterien erstellt werden.

Der Umfang der schriftlichen Ausarbeitung (11 pt Schriftgröße, 2,5 cm Rand, einfacher
Zeilenabstand, DIN A4) variiert nach Modul:

Requirements Elicitation: mindestens 10 Seiten (empfohlen), maximal 20 Seiten (verbindlich)
Requirements Management: mindestens 10 Seiten (empfohlen), maximal 20 Seiten (verbindlich)
Requirements Modeling: mindestens 15 Seiten (empfohlen), maximal 25 Seiten (verbindlich)

Wir bieten diese Online-Prüfung gemeinsam mit der Certible OG an. Bewertet wird die Ausarbeitung von einem/r vom IREB akkreditierten Assessor/in innerhalb von maximal sechs Wochen. Alternativ können Sie diese Prüfung auch bei einem anderen Zertifizierungsanbieter Ihrer Wahl absolvieren. Weitere Informationen finden Sie in der Prüfungsordnung zum CPRE Advanced Level Specialist des IREB.

Die Prüfungsgebühr beträgt 450,- EUR zzgl. MwSt.

Nach Bestehen erhalten Sie Ihr Zertifikat von

Anmeldung

Das Seminar wird online per Zoom durchgeführt.

Preise

Teilnahmegebühr:  1.190,- EUR (zzgl. Mwst.)
pro Teilnehmer

Wiederholung der CPRE Prüfungsvorbereitung

Für den Fall, dass Sie trotz Ihrer Teilnahme an der microTOOL Prüfungsvorbereitung zum Certified Professional for Requirements Engineering – Advanced Level Practitioner und/oder Specialist die Prüfung nicht bestehen, dürfen Sie das Seminar an einem der zukünftig stattfindenden Termine kostenfrei bei microTOOL wiederholen.

Pin It on Pinterest

Share This