Seminar

IREB – CPRE Certified Professional for Requirements Engineering
(Foundation Level) – Vorbereitung zur Prüfung

Stefan Sturm

„Egal mit welcher Idee man auf microTOOL zugeht, man trifft immer auf ein offenes Ohr und große Kooperationsbereitschaft. Diese positive Grundhaltung ergänzt durch einen verbindlichen Kommunikationsstil und kurze Reaktionszeiten gestalten die Zusammenarbeit mit microTOOL überaus erfolgreich.”

Stefan SturmGeschäftsführer IREB GmbH
Enrico Fritz

„Unsere Requirements Engineering Schulungen sind ein voller Erfolg. Über 90% der Teilnehmer unserer Kurse erhalten im Anschluss Ihre Zertifikate. Darauf sind wir sehr stolz.“

Enrico FritzLeiter Vertrieb & Beratung, microTOOL GmbH

Ziele der IREB Zertifizierung zum Certified Professional for Requirements Engineering

Das Requirements Engineering ist die erste und entscheidende Weichenstellung in einem Projekt. Das Ziel ist, Anforderungen in hoher Qualität zu entwickeln und zu dokumentieren. Aber wie erreichen Sie dieses Ziel?

In diesem dreitägigen Kurs werden Ihnen die Grundlagen des Requirements Engineering vermittelt. Der Kurs folgt dem Lehrplan zum Zertifikat Certified Professional for Requirements Engineering (CPRE) – Foundation Level – des International Requirements Engineering Boards (IREB e.V.). Sie erlernen die notwendigen Basiskenntnisse des Requirements Engineers und erhalten ein durchgehendes Verständnis vom Prozess des Requirements Engineerings. Nach Abschluss des Seminars können Sie die Requirements Engineering Basistechniken in den vier Bereichen Ermittlung, Dokumentation, Prüfung & Abstimmung und Verwalten von Anforderungen anwenden.

Methodik der IREB Schulung

Die Requirements Engineering Schulung erfolgt mit Erläuterungen und Übungen mit einem durchgehenden Beispiel. Zusätzlich haben Sie die Gelegenheit, Fragen und offene Punkte im Austausch mit den anderen Kursteilnehmern und dem Trainer ausgiebig zu diskutieren.

Ihr Trainer ist selbst CPRE-zertifiziert, sehr erfahren und arbeitet seit vielen Jahren im Bereich des Requirements Engineerings.

Unterlagen zum CPRE Foundation Level

„Basiswissen Requirements Engineering“, 4. korrigierte Auflage von Klaus Pohl und Chris Rupp, ein durchgängiges Fallbeispiel, eine Karteikartenbox mit IREB-Glossar und Quizfragen aus der IREB CPRE Prüfung.

Anmeldung zur CPRE Zertifizierung

Sie können sich hier auf unserer Anmeldungsseite auch direkt für die Prüfung zum „Certified Professional for Requirements Engineering – Foundation Level“ anmelden. Die Firma iSQI oder die Certible OG führen im Anschluss an die Schulung die Prüfung in unserem Hause durch. Alternativ können Sie die CPRE Prüfung auch an anderer Stelle zu einem Zeitpunkt Ihrer Wahl ablegen.

 

Wiederholung der CPRE Prüfungsvorbereitung

Für den wenig wahrscheinlichen Fall, dass Sie trotz Ihrer Teilnahme an der microTOOL Prüfungsvorbereitung zum Certified Professional for Requirements Engineering (CPRE) die Prüfung nicht erfolgreich bestehen, dürfen Sie die Vorbereitung zur CPRE Prüfung zu einem der zukünftig stattfindenden Termine kostenfrei bei microTOOL wiederholen.

Anmeldung

Unser Kurs zur CPRE Zertifizierung wird toolneutral durchgeführt.

Inhalte im IREB Certified Professional for Requirements Engineering Kurs

  • Grundlagen des Requirements Engineering
  • Abgrenzen von System und Systemkontext
  • Stakeholder und ihre Ziele
  • Konzepte und Techniken zur Anforderungsermittlung
  • Qualitätskriterien und Qualitätsaspekte für Anforderungen und Anforderungsdokumente
  • Natürlichsprachliche Dokumentation
  • Modellbasierte Analyse und Dokumentation
  • Prüfung und Abstimmung von Anforderungen
  • Anforderungsverwaltung und Änderungsmanagement
  • Werkzeugunterstützung im Requirements Management

Für wen ist das Seminar interessant?

  • Anforderungsanalytiker, Systemanalytiker und Requirements Engineers
  • Fachdesigner
  • Softwareentwickler
  • Softwarearchitekten
  • Testmanager und Mitarbeiter in der Qualitätssicherung
  • Projektleiter oder Projektmanager

Termine

16. – 18. Oktober 2017, Berlin
13. – 15. November 2017, Berlin
11. – 13. Dezember 2017, Berlin

Preise

Teilnahmegebühr: Sehr günstige 1.190,- EUR (zzgl. Mwst.)
Frühbucherrabatt: 200,- EUR (bis 6 Wochen vor Seminarbeginn), somit Teilnahmegebühr 990,- Euro (zzgl. Mwst.)
pro Teilnehmer inkl. Verpflegung und Getränke

Ort