Hi there,

Here you will find blog posts by microTOOL experts on useful and interesting topics about project management and software development.
Join us! Chat with us about methods, processes and tools in practice.

Ein Tool, unterschiedliche Prozesse – maximale Unterstützung für alle Projekte mit in-Step

Written by Michael Dutz on 10/9/2012 8:47:00 AM

Videomitschnitt vom Workshop "Erfolgreiches Projektmanagement mit in-Step"

Haben Sie den Tag der deutschen Einheit mit zwei Brückentagen kombiniert und sich ein paar freie Tage gegönnt? In unserem Blog haben Sie nichts verpasst, denn auch wir haben eine kleine Pause eingelegt. Umso mehr können Sie jetzt auf das neueste Video von unseren in-Step Workshops gespannt sein. Diesmal lernen Sie drei Kundenprojekte kennen, die in unserer fiktiven Firma w3flex jeweils nach einem anderen – vom Auftraggeber vorgegebenen – Vorgehensstandard durchgeführt werden.

in-Step bringt für viele Prozesse – z.B. V-Modell XT, PRINCE2, HERMES, Scrum oder den unternehmenseigenen Prozess – passende Produktmuster, Rollen und Prozessbeschreibungen mit und unterstützt das Team durch rollenspezifische Funktionen. Im Video erläutert Ihnen Olaf Seidler, welches Vorgehen sich für welche Projekte besonders eignet, und zeigt Ihnen live, welche spezifischen Funktionen in-Step für Scrum, PRINCE2 und das V-Modell XT anbietet.

Tags: , , , , , , ,

Projektübergreifendes Anforderungsmanagement mit in-Step

Written by Michael Dutz on 4/24/2012 9:02:00 AM

Synergien schaffen: dritter Mitschnitt vom in-Step Workshop in Hamburg (Video)

Im dritten Video vom in-Step Workshop in Hamburg zeigen wir Ihnen ein mögliches Szenario für projektübergreifendes Anforderungsmanagement mit in-Step: w3flex – unsere virtuelle Beispielfirma – bietet individuelle Lösungen auf Basis eines unternehmenseigenen Standardprodukts an. Dabei müssen Anforderungen aus Kundenprojekten mit den Anforderungen an das unternehmenseigene Standardprodukt koordiniert werden. Das bedeutet zum Beispiel, dass Anforderungen an das Standardprodukt auch in Kundenprojekten zugeordnet werden und dort in die Aufwands-, Termin- und Kostenplanung einfließen.

Wenn Sie den vorhergehenden Mitschnitt vom Workshop in Hamburg schon gesehen haben, wissen Sie, dass es in einem Kundenprojekt bei w3flex ein Kostenproblem gibt. Maren Kämmler – in der Rolle einer Projektleiterin bei w3flex – geht der Ursache auf den Grund. Sie zeigt Ihnen an einem konkreten Beispiel, wie projektübergreifendes Anforderungsmanagement mit in-Step Synergien schafft und in diesem konkreten Fall eine neue Risikobewertung möglich macht.

More

Tags: , , ,

Projektübergreifendes Ressourcenmanagement mit in-Step

Written by Michael Dutz on 4/10/2012 9:53:00 AM

Der unternehmensweite Blick: zweiter Teil unserer Mitschnitte vom in-Step Workshop in Hamburg (Video)

Der Liefertermin rückt näher? Sind weitere Mitarbeiter verfügbar? Wo freie Kapazitäten stecken, zeigt in-Step zum Beispiel im Ressourcenpool. Mitarbeiter, die noch über freie Kapazitäten verfügen, können gleich ins Projekt geholt werden. Denn mit in-Step können Ressourcen unternehmensweit gemanagt und gezielt auf einzelne Projekte verteilt werden.

Der Blick auf alle Projekte einer Organisation zeigt aber noch viel mehr …

More

Tags: , , ,

Informationen, Interpretationen und Entscheidungen im IT-Multiprojektmanagement

Written by Michael Schenkel on 11/1/2011 8:07:00 AM

Das parallele Managen der Projekte einer Organisation gewinnt für Unternehmen immer mehr an Bedeutung. Die Ansätze, das Multiprojektmanagement zu verbessern, sind vielfältig. Die Bewertung von Projektanträgen mit Priorisierungen, verschiedenen Szenarien und Wahrscheinlichkeitsbetrachtungen, die Verwaltung und Einplanung von verfügbaren Mitarbeitern über Ressourcenpools mit Ressourcenpoolverantwortlichkeiten, die
inakurate Aufwandsplanung oder die Projekt-Netzwerkanalyse mittels Social Network Analysing Methoden – viele Aspekte adressieren die Verbesserung des Multiprojektmanagements.

Gemeinsam haben alle Ansätze, dass Sie auf vorhandenen Informationen beruhen. Der Umgang mit diesen Informationen und deren Interpretation führt zu Entscheidungen. Woher kommen aber aktuelle Informationen? Welche Informationen benötige ich für eine gute Entscheidung? Macht es Sinn, Aufwände tagesgenau einzuplanen? Bei welcher Aufwandsgröße sollte eine Planung stattfinden? Stunden, Tage, viele Tage? Die Aufzählung solcher Fragen könnte sehr lange gehen...

More

Tags:

Viele Projekte, viele Prozesse – Projektübergreifendes Anforderungsmanagement mit in-Step

Written by Michael Dutz on 10/25/2011 7:08:00 AM

Videomitschnitte aus dem Workshop „Projekt- und Anforderungsmanagement integriert“

Beim in-Step-Workshop im September haben wir gezeigt, wie bei unserem fiktiven Unternehmen w3flex ein Lastenheft entsteht. Okay, Anforderungsmanagement für ein einzelnes Projekt – das ist der einfache Fall. Die Realität, die wir bei den in-Step-Anwendern vorfinden, ist oft viel komplexer. Da sind zum Beispiel die Unternehmen, die für ihre Kunden individuelle Lösungen auf Basis eines Standard-Software-Produkts entwickeln. Wie geht ein solches Unternehmen mit den eigenen marktorientierten Anforderungen an das Produkt und den Anforderungen aus Kundenprojekten um? Die Herausforderung heißt: projektübergreifendes Anforderungsmanagement. Sehen Sie heute – wieder am Beispiel von w3flex –, wie Sie diese Herausforderung mit in-Step meistern können.

More

Tags: , , , , ,

Sie haben Ihr Ziel erreicht!

Written by Richard Geike on 10/20/2009 10:47:00 AM

So passen Sie in-Step an Ihren eigenen Prozess an

In den vergangenen Wochen habe ich Ihnen zwei Videos aus dem in-Step Workshop in Hamburg präsentiert. Sie konnten sehen, wie Sie ein Projekt mit in-Step aufsetzen und planen. Anschließend habe ich Ihnen in meinem zweiten Beitrag gezeigt, wie sich dieses neue Projekt im Kontext mehrerer, parallel laufender Projekte "anfühlt", d.h. wie zum Beispiel projektübergreifend Ressourcen geplant werden. Natürlich können wir auf den Workshops die reale Projektwelt nur exemplarisch darstellen. Deshalb möchte ich Ihnen heute in meinem letzten Beitrag zeigen, wie Sie in-Step fit für Ihre eigenen Prozesse machen.

More

Tags: , , , ,

In 300 Metern rechts abbiegen

Written by Richard Geike on 10/6/2009 11:53:00 AM

Multiprojekt- und Ressourcenmanagement mit in-Step

Letzte Woche hatte ich es schon angekündigt, und jetzt ist es soweit: Ich habe Ihnen den zweiten Teil der in-Step Workshop-Reihe aus Hamburg mitgebracht. Inzwischen sollten Sie wissen, was eine Dashboard-Anwendung ist, falls nicht empfehle ich Ihnen den Beitrag von letzter Woche. Hier haben Sie auch gesehen, wie Sie ein Projekt mit in-Step aufsetzen. Aber wie geht es nun weiter?

More

Tags: , , ,

In 100 Metern links abbiegen

Written by Richard Geike on 10/1/2009 8:43:00 AM

So planen Sie Ihr neues Projekt mit in-Step

Endlich: Das Sommerloch ist überwunden und die Workshopzeit beginnt wieder! Diesmal habe ich Ihnen von unserem in-Step-Workshop in Hamburg ein paar sehenswerte Beiträge mitgebracht.

Vielleicht haben Sie sich auch schon gefragt, wo fange ich eigentlich an mit meiner Projektplanung? Wie kann mich ein Tool dabei möglichst gut unterstützen? Genau das will ich Ihnen heute zeigen!

More

Tags: , ,

Planen mit Ressourcenpools

Written by Sabine Oesterle on 8/4/2009 12:06:00 PM

Das kann in-Step 4.4

Gerade wurde in-Step 4.4 freigegeben. Und was gibt es diesmal Neues? Bei der Weiterentwicklung von in-Step haben wir uns vor allem auf das Multiprojektmanagement, genauer gesagt das organisationsweite Ressourcenmanagement konzentriert. Bereits in in-Step 4.3 war es möglich, Mitarbeiter systemweit Projekten zuzuordnen und deren Auslastung in projektübergreifenden Ressourcenplänen zu kontrollieren. in-Step 4.4 geht noch einen Schritt weiter: Jetzt können Multiprojektmanager - unabhängig von den konkreten Mitarbeitern - mit Ressourcenpools planen. Projektleiter stellen ihre Ressourcenanfragen direkt an den Ressourcenpool. Durch die Zuordnung von Ressourcenanfragen zu Aktivitäten können sie ihre Planung frühzeitig konkretisieren und ihren Bedarf genauer kalkulieren. Da die projektübergreifende Einsatzplanung eine ORACLE-Datenbank und
in-Step Server for Oracle voraussetzt, können Sie die neuen Funktionen nicht einfach ausprobieren. Deshalb stelle ich Ihnen heute im Blog vor, wie Sie mit Ressourcenpools planen.

Was es noch Neues bei in-Step 4.4 gibt, können Sie übrigens wie immer auf unseren Supportseiten nachlesen: Das ist neu in in-Step 4.4.

More

Tags: , ,